Kommunikation und Führung in Kanzleien

Interview von Dr. Susanne Reinemann mit Falk Schornstheimer

Wer Ende Juni 2015 das Handelsblatt aufschlug konnte lesen, dass gerade ein Kulturwandel in den Kanzleien stattfindet. Von einer zunehmenden Differenzierung des Marktes in den letzten Jahren wurde berichtet, in dem kleinere Einheiten die großen Wirtschaftskanzleien herausfordern und darüber, wie die Großkanzleien auf diesen Wandel reagieren. Keine Frage: Der Rechtsberatungsmarkt ist in Bewegung und führt zu Veränderungen in den Kanzleien. Und nicht nur das. Auch von Seiten der nachkommenden Generation geraten die Sozietäten unter Druck. Die Ansprüche der Generation Y, die weniger Wert auf Status als auf Work-Life-Balance legt, sind schon seit geraumer Zeit ein Thema. Weiterlesen

Coaching als angewandte Philosophie: Wann steht das Rad des Ixion still?

Ixion, Tantalos und Sisyphos sind ein infernalisches Dreigestirn. Sie alle lehnten sich gegen die Götter auf und sündigten qua Revolte. Indem sie sich dem Willen der Höchsten nicht unterwarfen, wurden sie lebenslangen Qualen ausgesetzt. Anders als der abtrünnige Luzifer, der aus dem Himmel verbannt immerhin ein eigenes Reich gründen konnte und sich als Gegenspieler des Allmächtigen in Szene setzte, wurden die drei griechischen Könige mit, wenn man so will, Routine Bestraft. Weiterlesen

Coaching als angewandte Philosophie: Gelehrte Unwissenheit

Wir wissen nichts, macht nichts! Sagt sinngemäß der große mittelalterliche Theologe und Philosoph Nikolaus von Kues. Er ortet die Macht sogar ausdrücklich im Nichtwissen. Wir können die Wahrheit gar nicht wissen, egal wie sehr wir uns mühen. Und das ist gut so, könnte man ihn ergänzen. Weiterlesen

Im Gegenlicht – Coaching als angewandte Philosophie

Von kritischen Zeitgenossen, insbesondere aus stark rational ausgerichteten Berufen (Jura, IT, Natur- und Ingenieurswissenschaft), wird Coaching leicht abgetan als Modeerscheinung mit esoterischem Einschlag. Mir ging es lange auch so. Diese Skepsis ist selbst dann spürbar, wenn dieselben, die es belächeln, Coaching in Anspruch nehmen. Ich ging auch zum Coach. Woher diese kritische Distanz bei vielen? Sie ist nicht ganz unverständlich – aus zwei Gründen: Zum einen ist im riesigen Ozean von Coaching-Anbietern tatsächlich ein Meer von Esoterikern mit New Age-Touch unterwegs. Für manche passt das, für manche jedoch gerade nicht. Weiterlesen

Spaghetti mit Tomatensoße

Ich habe eine gute Freundin, deren Spezialität es ist, eben mal schnell einen Tomatensugo zur Pasta zu kochen. Also gibt es immer, wenn wir uns sehen, Spaghetti mit Tomatensoße.
Natürlich kann das toll schmecken mit frischem Parmesan und Basilikum, dazu einen tief-dunkel Roten, die Tomaten frisch, schmecken nach was und alles ist…natürlich mit Liebe zubereitet. Ja, wenn’s nicht immer dasselbe wäre. Weiterlesen

Falk Schornstheimer

Über dieses Blog

Das Beste von allem:
Was Coaching, Philosophie, Literatur und Kunst verbindet.
Auf diese Spurensuche begibt sich dieses Blog. Die Absicht ist: Heterogenes auf Zusammenhänge zu befragen, sich zu verirren, um etwas Unverhofftes zu finden, Umwege zu machen, um anzukommen, ins Gegenlicht zu blinzeln, um Konturen besser wahrnehmen zu können.
mehr dazu...