Falk Schornstheimer

Lawyer
Coaching

HR-Consulting und -Projektmanagement, Coaching und Karriereberatung, Training

Spezialisiert auf Anwaltskanzleien und Professional Service Firms berate ich zu vielfältigen HR-Themen und führe HR-Beratungsprojekte durch. Typische Fragestellungen beziehen sich z.B. auf: Recruitment und Arbeitgebermarke, Personalbindung und Personalentwicklung, Training und Development sowie Talentmanagement, interne Kommunikation und Teambildung, Prozessoptimierung und Organisationsberatung.

Auch im Bereich Coaching, Karriereberatung und Training habe ich besondere Erfahrung mit juristischen Berufen durch eine Vielzahl von erfolgreich durchgeführten Coachings, Trainings und New Placement-Beratungen von Partnern, Counsel und Associates aus Kanzleien und Rechtsabteilungen. Für andere Berufsgruppen und Branchen bin ich aber genauso offen.

Im Bereich New Placement/Karriereberatung habe ich in meiner Rolle als fester freier Berater einer der führenden Personal-Unternehmensberatungen in zehn Jahren mehr als 750 Klienten aus nahezu allen Branchen und vielen namhaften (DAX-) Unternehmen in eine neue Position begleitet.

LEISTUNGEN

HR-Consulting und HR-Projektmanagement

Gerade bei Personalthemen kochen viele Kanzleien und kleine Unternehmen im eigenen Saft. Strukturen sind eher über die Jahre gewachsen und gewuchert als strategisch und zukunftsorientiert entwickelt worden. Meine Strategie- und Organisationsberatung bezieht sich auf typische HR-Themen wie
  • die Entwicklung einer HR-Strategie und deren Ausrichtung an der Gesamtstrategie des Unternehmens
  • Organisation und Prozess-Optimierung der HR-Arbeit
  • Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern und HR-Verantwortlichen
  • Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung in operativen Projekten, insbesondere im Bereich der Personalentwicklung. PE, so zeigt sich immer wieder, ist Lieblings- und Stiefkind der Personalarbeit zugleich. Knüpft man einerseits regelmäßig große Erwartungen an die Wirkung von Personalentwicklung im Blick auf Mitarbeiterzufriedenheit, –produktivität und –bindung, so fallen ehrgeizige Vorhaben auf diesem Feld am ehesten Überlastung und Kapazitätsengpässen zum Opfer.
In allen Dimensionen sind sowohl externes Know-how als auch operative Unterstützung gefragt. Jedes Projekt kann unterschiedlich skaliert werden – von der einzelnen Beratung, dem themenbezogenem Workshop über flankierende Coachings bis zur ganzheitlichen HR-Beratung und Verantwortungsübernahme als Projekt- oder Interimsmanager. Typische Consulting- und Projekt-Themen sind u.a.:
  • Etablierung und Weiterentwicklung der HR-Strategie
  • Unterstützung von HR (z.B. beim Auf- und Ausbau des Teams oder bei der Optimierung von Prozessen)
  • Personalentwicklung (Karriereplanung und -entwicklung, Feedbacksysteme, Fortbildung, Soft Skills, Verbesserung der neuralgischen Punkte Transparenz und Kommunikation uvm.)
  • Recruitment und Personal-Marketing
  • Talent Relationship-Management/Personalbindung
  • Trennungs-Management, New Placement

Coaching und Karriereberatung

Sparring zu beruflichen Fragestellungen

Coaching ist „eine gleichberechtigte, partnerschaftliche Zusammenarbeit eines Pro-zessberaters mit einem Klienten. Coaching bedeutet, dem Klienten in seiner Arbeitswelt (wieder) einen ‚ökologischen‘ Zugang zu seinen Ressourcen und Wahlmöglichkeiten zu eröffnen. Der Klient soll durch die gemeinsame Arbeit an Klarheit, Handlungs- und Bewältigungskompetenz gewinnen.“ (Björn Migge, Handbuch Coaching und Beratung)

Oder mit dem Begriff des „Sparring“, der aus dem Boxsport kommt, erklärt: Im Sparring soll der Boxer erkennen, was funktioniert und was nicht. Fähigkeiten, die er in jahrelangem Training und Praxis erworben hat, soll er auf ihre Tauglichkeit überprüfen. Probeweise werden schwierige „Wettkampf-Situationen“ so vorbereitet und mental geübt.

Mein Coaching-Ansatz ist ganzheitlich. In die Bearbeitung vorwiegend berufsbezogener Fragestellungen des Klienten beziehe ich den gesamten (auch privaten) Lebens-kontext ein, wo das sinnvoll erscheint und erwünscht ist.

Karriereberatung/ New Placement

Im Unterschied zum Coaching ist die Karriereberatung eng auf den Ein- Um- oder Ausstieg aus dem Beruf konzentriert. Es geht um Fragen der Karrieregestaltung- und
-entwicklung und mündet als New Placement in der gezielten Beratung zur beruflichen Neuorientierung, wenn ein Klient vor der Kündigung steht oder selber das Unternehmen verlassen will. Bewerbungstraining gehört ebenso dazu wie klassische Beratung, die auf umfangreicher Berufserfahrung fußt.

Training

Entwicklung und Bereitstellung maßgeschneiderter Trainingsangebote zu Themen wie:

  • Kommunikation und Führung
  • Erfolgreicher Auftritt und Präsentation
  • Bewerbung und Platzierung auf dem Arbeitsmarkt

Dienstleistungen, die für Kanzleien rund um das Thema Human Resources ebenfalls von Bedeutung sein können, aber von mir nicht angeboten werden, wie z.B. Grafik-Design und Mediengestaltung, Personalvermittlung und Headhunting, kann ich über mein Netzwerk spezialisierter Anbieter vermitteln. Auf Wunsch übernehme ich dabei die Aufgabe der Projektsteuerung.

PERSON

„It’s not my business, it’s my profession…“
… erklärte mir Louis Begley, der bekannte US-Anwalt und Schriftsteller, sein Berufsverständnis in einem Interview.
Arbeit nicht als notwendiges Übel, sondern als Berufung.
In diesem Geist möchte ich Sie beraten, diese Auffassung von Tätigsein möchte ich vermitteln.

Falk Schornstheimer

FALK SCHORNSTHEIMER

  • Seit 2010 Karriere-Beratung und Coaching von über 750 Einzel-Klienten aus den unterschiedlichsten Branchen und Hierarchieebenen
  • Umfassende und breite Erfahrung im Projektmanagement (Personal- und Organisationsberatungs-Projekte)
  • Als „Lawyer Coach“ Spezialisierung auf Juristische Berufe
  • Erfahrung in der Kanzlei-Branche und im „Rechtsmarkt“ seit 1997
  • Langjährige Tätigkeit als Human Resources-Manager in führenden Wirtschaftskanzleien (Freshfields Bruckhaus Deringer und Gleiss Lutz)
  • Arbeitsschwerpunkte im Recruitment und Personalmarketing, der strategischen HR-Beratung und Personalentwicklung sowie in der Karriere- und Placementberatung
  • Ausgebildeter und zertifizierter Coach und Trainer
  • Leitender Redakteur des Juve-Verlags, verantwortlicher Redakteur für die Karriere-Zeitschrift azur
  • Zahlreiche Veröffentlichungen (u.a. Juve, Handelsblatt, C.H. Beck, Juracon-Jahrbuch, Myjobfair Karriere-Handbuch für Juristen)
  • M.A. an der Universität Köln

AUSGEWÄHLTE TEXTE


Bewerbungstipps für Juristen

Myjobfair Lawguide 2017/18

Den richtigen Arbeitgeber finden
Myjobfair Lawguide 2017/18

Die ersten 100 Tage im ersten Job – ein survival-kit
Myjobfair Lawguide 2017/18

Muss es immer Anwalt sein?
Der Wirtschaftsführer 2020

Der Jürgen und der Pep und der Jogi in Dir: Selbst-Coaching steigert die Jobfitness
Myjobfair Lawguide 2018/19

Business Behaviour – Verhalten im Beruf
Myjobfair Lawguide 2019/20

Was kann ich und wenn ja wofür?
Der Wirtschaftsführer für junge Juristen, Richard Boorberg-Verlag 2012

Welcher Kanzleityp passt zu mir?
Perspektiven für Juristen

KONTAKT

Falk Schornstheimer

HR-Consulting und -Projektmanagement,
Coaching und Karriereberatung, Training

Ziegenhainer Straße 17
60433 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 90759627
Mobil: +49 172 1894742
Web: www.lawyer-coaching.de
Email: info@lawyer-coaching.de

IMPRESSUM/DATENSCHUTZ

Angaben gemäß § 5 TMG:

Falk Schornstheimer
Coaching und HR-Projects für Anwaltskanzleien
Ziegenhainer Straße 17
60433 Frankfurt am Main

Falk Schornstheimer ist verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV.

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher:

Falk Schornstheimer
Lawyer Coaching.de
Ziegenhainer Straße 17
D-60433 Frankfurt a.M.
info@lawyer-coaching.de

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).
Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können (und so z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden). Der Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke